Home

700 Jahre Stappenbach

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Stappenbach am 14. März 1317 als Stakenpach. Der Bamberger Bürger Heinrich Zirner verkaufte damals dem Abt Eberhard eine Sölde in Abtsdorf und die Mühle zu Stakenpach (Stappenbach). Mit Ausnahme dieser Mühle, die zur Abtei gehören soll, übergab er alles dem Hospitalar, damit in der St. Nicolaus-Kapelle täglich Messen für die Verstorbenen gelesen werden.

Die Ortsvereine Stappenbach und der Markt Burgebrach möchten mit einem großen Jubiläumsfest auf die nun 700 Jahre alte Geschichte von Stappenbach zurückblicken und zusammen feiern. Zum Festwochenende vom 15. – 18. Juni 2017 unter der Schirmherrschaft von 1. Bürgermeister Johannes Maciejonczyk sind alle herzlich eingeladen.

schule_kirche_pfarrhaus_1959_low

Bereits am Mittwoch, 14.06.17 gibt es zur Stärkung nach der Fronleichnamsprozession im Festzelt eine Brotzeit.

Am Donnerstag, 15.06.17 um 18:30 Uhr eröffnen die Referenten Dr. Monika Riemer – Maciejonczyk und Domkapitular Dr. Norbert Jung das Fest offiziell mit einer historische Zeitreise durch 700 Jahre Stappenbach. Die Veranstaltung findet in der Scheune der Gastwirtschaft „Zum Wirt“ statt.

Am Freitag, 16.06.17 gibt es ab 17:30 Uhr im Festzelt auf dem Sportgelände der DJK Stappenbach Schlachtschüssel, bevor um 20:30 Uhr der Tanzabend mit der Band „Calimeros“ beginnt. Für das leibliche Wohl ist am gesamten Wochenende bestens gesorgt.

Die große Stappenbach-Ausstellung im Gemeinschaftsraum im Feuerwehrhaus wird am Samstag, 17.06.17 eröffnet. Über 480 Bilder und Dokumente aus den letzten 700 Jahren mit interessanten Informationen können ab 13:00 Uhr angeschaut werden. Der Familiennachmittag startet um 14:00 Uhr mit Kinderprogramm und Bubble Fußballturnier um 16:00 Uhr. Am Abend ab 20:00 Uhr spielt der Alleinunterhalter Bernhard Hartmann für jung und alt. Der Eintritt ist frei.

Der Festsonntag beginnt traditionell mit einem Gottesdienst um 9:00 Uhr im Festzelt. Anschließend findet ein Frühschoppen mit Weißwurst und Weißbier statt. Ab 11:30 Uhr gibt es dann einen fränkischen Mittagstisch. Der Festzug mit 33 teilnehmenden Vereinen startet um 13:30 Uhr durch den Ort und im Anschluss unterhält zum Abschluss die Egerländerbesetzung der Ebrachtaler Musikanten unter der Leitung von Florian Unkauf.

2017-stappenbacher-kirche_low

 

Festumzugreihenfolge (So. 18.06.17 um 13:30 Uhr)

1             Ortsvereine Stappenbach
2             Ehrengäste
3             Musikverein Ebrachtaler Musikanten Burgebrach e.V.
4             FFW Mönchherrnsdorf
5             Soldaten- u. Kameradschaftsverein Dürrhof und Umgebung
6             TSV Windeck 1861 e. V. Burgebrach
7             FC Bayern München e.V. Fanclub
8             Ortsvereine Unterneuses (FFW, Singkreis, SRKV)
9             Katholischer Kapellenbauverein Unterharnsbach
10           Gründer Landfrauen
11           FFW Vollmannsdorf
12           Heimatkapelle Prölsdorf
13           DJK Ampferbach 1961 e.V
14           FFW Hirschbrunn/Tempelsgreuth/Küstersgreuth
15           SV Eintracht Ober-/Unterharnsbach 1971 e. V.
16           Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Burgebrach
17           FFW Treppendorf
18           Obst- u. Gartenbauverein Burgebrach
19           FFW Burgebrach
20           Soldaten- u. Kameradschaftsverein Burgebrach
21           Sportverein Oberköst
22           FFW Oberköst
23           Ebrachtaler Musikanten Burgebrach e.V. – Spätzünder
24           NSU Club Burgebrach
25           KAB Burgebrach
26           Heimat- u. Verschönerungsverein Burgebrach
27           DJK SC Vorra
28           FFW Ober-/Unterharnsbach
29           Obst- u. Gartenbauverein Mönchherrnsdorf
30           Modellbauclub Bamberg
31           Steigerwälder Jagdhornbläser

verlauf_umzug

 

Stammbacher Kerwasburschen und Madla laden zur Kerwa ein!

Traditionell am ersten Wochenende im September feiert Stappenbach sein Kirchweihfest. Die „Schutzengelkirche“ wurde 1706 erbaut und besteht nunmehr seit über 300 Jahren. Der Festgottesdienst mit Prozession findet am 6. September um 8.45 Uhr statt.

Den traditionellen Kerwasablauf gestaltet der „Kerwasburschen und Madla Stammbach e. V.“, unter der Federführung von Bernd Dreßel, Pascal Martin und Andreas Lang. Die Kerwa wird wie bereits im letzten Jahr Mittwoch um 20.00 Uhr auf dem Sportplatz mit Böllerschüssen eingeschossen. Danach graben die Kerwasburschen und Madla die Kerwa traditionell aus.

Bereits am Kerwasfreitag, den 2. September, lädt die Kirchweihjugend ab 21.00 Uhr zur Party mit DJ Alex in die Scheune der Gastwirtschaft „Zum Wirt“ ein. Am Samstag, den 3. September, werden um 16.00 Uhr die Kerwasbäume auf dem Dorfplatz aufgestellt. Bevor der große Kerwasbaum von den Kerwasburschen aufgestellt wird, stellen die Kerwasyougsters eine kleine Kirchweihfichte auf.

Der Höhepunkt der Kirchweih folgt am Sonntag: Der Kirchweihumzug. Mit schauspielerischem Geschick stellen die Burschen und Madla  die Ungeschicklichkeiten der Stappenbacher und brisante Themen der Gesellschaft dar. Ab 14.30 Uhr beginnt das Spektakel in Unterharnsbach und um 16.00 Uhr in Stappenbach.

Am Kerwasmontag lautet das Motto auch dieses Jahr wieder: „Stammbacher Dreikampf“. Paare messen dabei auf dem Dorfplatz ab 13.30 Uhr in verschiedenen Disziplinen ihre Kräfte. Auf die Gewinner wartet ein kleiner Preis.

Ab 17.30 Uhr findet der Hahnenschlag statt und am Abend spielt zum Kerwasausklang ab 20.00 Uhr das Duo „Tutti Frutti“ in der Gastwirtschaft „Zum Wirt“.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.stammbacher-kerwa.de.

kerwa_2014

Die Kerwasburschen und Madla laden Sie herzlich ein und freuen sich auf Ihr Kommen!

 

Termine

700_jahre_stappenbach_flyer

Kerwassitzung:

So. 16.07.17 um 19:00 Uhr in der Gastwirtschaft „Zum Wirt“ in Stappenbach.